Nachhaltige Immobilien

Wir sind bestrebt, die Kohlenstoffemissionen unserer Tätigkeiten zu reduzieren und arbeiten mit unseren Lieferanten zusammen, um entsprechende Innovationen zu fördern. Wir sind bestrebt, unsere Lagerhäuser entsprechend den Anforderungen des Marktes und den neuesten technologischen Innovationen kontinuierlich zu optimieren. Wir wissen, dass es möglich ist, Logistikimmobilien auf nachhaltige und technologisch fortschrittliche Weise zu bauen, was sowohl der Umwelt als auch dem Wohlbefinden der Menschen, die an unseren Standorten arbeiten, zugute kommt.

"Nachhaltigkeit ist nicht mehr optional, sondern ein Muss"

Grüne Zertifizierung

VGP strebt eine Umweltzertifizierung für alle seine neuen Bauprojekte an. Wir haben unsere Lagerhäuser mit BREEAM (Build Research Establishment Environmental Assessment Method) zertifiziert. Dieses Verfahren berücksichtigt mehrere Kategorien wie Management, Energie, Gesundheit, Transport, Wassermanagement, Abfallmanagement, Materialien, Verschmutzung, Landnutzung und Umwelt.

Neben BREEAM lassen wir unsere Lagerhäuser in Deutschland, Österreich und Dänemark auch durch die DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) bewerten.

Unser Ziel ist es, dass alle unsere neuen Projekte mit BREEAM Excellent oder DGNB Gold zertifiziert werden.

EU-Taxonomie

Es ist für uns eine Priorität, Maßnahmen zu ergreifen, die unser Portfolio mit den europäischen Klimazielen in Einklang bringen. Deshalb arbeiten wir weiter daran, unsere Lagerhäuser mit der EU-Taxonomie zu prüfen, einem Klassifizierungssystem, das eine ökologisch nachhaltige Wirtschaftstätigkeit definiert, um die Ziele des europäischen Green Deal zu erreichen. Außerdem hilft es Investoren und Unternehmen, fundierte Investitionsentscheidungen für nachhaltige Aktivitäten zu treffen.

Wir haben bereits erfolgreich die ersten EU-Taxonomie-Prüfungen für unsere Lager in Deutschland erhalten, sowohl für Neubauprojekte als auch für "in use"-Projekte. Mit dieser Erfahrung streben wir weitere Prüfungen in ganz Europa an.

Lesen Sie unseren Ansatz für die EU-Taxonomie und ihre Auswirkungen hier.

Nachhaltige Baumaterialien

Im Rahmen unseres Engagements zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks beim Bau konzentrieren wir uns auf die Auswahl und Verwendung von Materialien für unsere Entwicklungsprojekte. Nachhaltiges Bauen bedeutet auch, dass wir nachhaltige Materialien in unsere Bauplanung einbeziehen und den CO2-Fußabdruck unserer Gebäude verringern. Um unsere Nachhaltigkeitsbemühungen voranzutreiben, wird die Verwendung nachhaltiger Methoden für unsere Konstruktionen immer wichtiger werden.

Konkret bedeutet dies:

  • Anwendung eines schlanken Materialkonstruktionskonzepts bereits in der Entwurfsphase
  • Verwendung neuer Lösungen und optimierter kohlenstoffarmer Materialien, wie kohlenstoffarmer Zement und Beton, Materialien aus biologischem Anbau oder recycelte Materialien
  • Aufforderung an die Auftragnehmer, alternative Lösungen mit niedrigem Kohlenstoffgehalt vorzuschlagen
  • Verabschiedung einer Einkaufspolitik, die Kriterien für den Kohlenstoffgehalt von Produkten und Baumaterialien enthält

Eines der Beispiele ist die Verwendung von FSC-zertifiziertem Holz als nachhaltige Ressource für unsere Gebäudeplanung. Wir haben bereits tragende Holzkonstruktionen für Projekte integriert. Entdecken Sie mehr hier.

Zusammenarbeit mit Lieferanten

Wir arbeiten eng mit unseren Zulieferern zusammen, um uns über die Kohlenstoffbilanz ihrer Produkte und ihre alternativen Lösungen zu informieren und sicherzustellen, dass wir über die fortschrittlichsten Methoden für eine nachhaltige Bauweise verfügen. Diese enge Zusammenarbeit wurde vom CDP gewürdigt, indem es uns in das 2022 Supplier Engagement Leaderboard der Unternehmen aufgenommen hat, die sich am umfassendsten mit ihren Zulieferern für den Klimawandel einsetzen.

Brachflächenentwicklung

Bei einer zunehmenden Zahl unserer Bauprojekte handelt es sich um die Sanierung von Industriebrachen zur Wiederverwendung (sog. Brownfields). Brachflächen sind Industriebrachen, oft alte Fabriken, die früher für die Schwerindustrie oder für Produktionsprozesse genutzt wurden. Diese Brachflächen müssen häufig saniert werden, was auch Vorteile für die Umwelt in der Umgebung der Brachfläche mit sich bringt.

Neben den Dekontaminierungsarbeiten müssen Industriebrachen oft abgerissen werden, um sie für neue Bauten nutzbar zu machen. Die bei diesen Abbrucharbeiten anfallenden Materialien werden häufig für neue Zwecke wiederverwendet. Mit der Erschließung von Industriebrachen tragen wir also zur positiven Entwicklung lokaler Gebiete bei und reagieren gleichzeitig auf die Knappheit und Umweltaspekte von Industriebrachen. Darüber hinaus befinden sich diese Brachflächen oft an erstklassigen Standorten in der Nähe von Großstädten und sind daher für die Lieferung auf der letzten Meile geeignet.

Video Brownfield-Entwicklungen

Ziele und Leistung: Nachhaltige Immobilien

Ziel

Leistung

Für alle Parks einen Risikoplan für den Klimawandel erstellen

Auf der Grundlage einer Risikobewertung der langfristigen Risiken des Klimawandels wird die Gruppe Anpassungspläne für ihre ständigen Vermögenswerte ausarbeiten

Reduzierung des in Entwicklungsprojekten gebundenen Kohlenstoffs um 20 % bis 2030

Eine Umweltprogrammpolitik für Entwicklungsprojekte wird derzeit ausgearbeitet. Die Gruppe führt Gespräche mit Zulieferern, um umsetzbare Schritte zu identifizieren.

Einhaltung des 1,5o c-Pfads auf THG-Basis bis 2050 und Erhöhung der Einhaltung auf Anlagenebene im Jahr 2050 auf 50 % bis 2025

Gesamterfüllung des CRREM-Portfolios auf dem 1,5o c-Pfad bis 2040; Erhöhung des Anteils der Portfoliokonformität auf 45,5% im Jahr 2050 ab Dez. 2022

100 % der Entwicklungsprojekte zur Umsetzung der Charta für rücksichtsvolles Bauen

100 % der Entwicklungsprojekte werden bis 2022 die "Considerate Construction Charter" umsetzen.

Zusammenarbeit mit Lieferanten, um Initiativen zur Verringerung des Kohlenstoffausstoßes zu erkunden

Vier Lieferanten, die 2022 an der Diskussion über eine schlanke Materialkonstruktion, neue Lösungen und optimierte kohlenstoffarme Materialien teilnehmen

VGP Nachhaltiges Bauen

VGP Nachhaltiges Bauen

Entdecken Sie unsere Parks

Die Anlagen von VGP bieten hohe technische Standards und eine große Modularität für die spezifischen Anforderungen potenzieller Kunden, mit besonderem Schwerpunkt auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Erkunden Sie unsere Parks in ganz Europa.

Projekte

Kontakt

Haben Sie eine Frage oder möchten Sie mehr Informationen? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Kontakt