VGP SCHLIEßT ERSTE TRANSAKTION ÜBER 175 MIO. € MIT ZWEITEM JOINT VENTURE ERFOLGREICH AB

02. 08. 2019

VGP NV („VGP“ oder „das Unternehmen“) hat heute seine erste Transaktion mit VGP European Logistics 2, dem am 1. Juli gegründeten zweiten 50/50 Joint Venture mit Allianz Real Estate, erfolgreich abgeschlossen. Die Transaktion umfasst drei von dem Joint Venture erworbene Gewerbeparks mit insgesamt acht hochwertigen Logistikgebäuden, von denen vier in den etablierten Märkten Spanien (3) und Österreich (1) und vier in dem schnell wachsenden Markt Rumänien liegen.

Der ursprüngliche Transaktionswert, der auch eine zukünftige Entwicklungspipeline beinhaltet, beträgt 175 Mio. €. Der Bruttoerlös aus der Transaktion beläuft sich auf rund 96 Mio. €.

Das ist der erste Abschluss einer Transaktion für das am 1. Juli gegründete zweite Joint Venture mit Allianz Real Estate. Das Joint Venture soll innerhalb von fünf Jahren einen Bruttovermögenswert von 1,7 Mrd. € erreichen, indem ausschließlich von VGP entwickelte ertragsstarke Objekte in Österreich, Italien, den Niederlanden, Portugal, Rumänien und Spanien erworben werden.

Das erste Joint Venture - VGP European Logistics - wurde im März 2016 gegründet und umfasst Objekte in Deutschland, Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Das Joint Venture hat eine vergleichbare Zielgröße und verfügt derzeit über im Eigentum oder Bau befindliche Objekte mit einem Bruttovermögenswert von ca. 1,4 Mrd. €.

Der Erlös der Transaktion wird von VGP zur Finanzierung neuer und bestehender im Bau befindlicher Projekte verwendet. Diese Projekte und die zukünftige Entwicklung neuer Projekte in den Ländern, auf die sich das Joint Venture konzentriert, werden weiterhin auf eigenes Risiko von VGP entwickelt und anschließend von dem Joint Venture vorbehaltlich vorab vereinbarter Fertigstellungs- und Mietparameter erworben. VGP bleibt für das Betriebs- und Anlagenmanagement dieser Parks verantwortlich.

„Nach dem erfolgreichen Start des zweiten Joint Ventures mit Allianz Real Estate Anfang diesen Monats ist dies der erste wichtige Meilenstein für die erweiterte Partnerschaft“, sagte Jan van Geet, CEO von VGP. „Nach einem Closing über 203 Mio. € im April vergangenen Jahres, planen wir noch vor Jahresende einen weiteren Abschluss mit dem ersten Joint Venture. Damit können wir im Jahr 2019 insgesamt drei Transaktionen mit unseren Joint Ventures abschließen.“


Presse

Petra Vanclová

VGP - industriální stavby s.r.o.


Rohanské nábřeží 693/10
CZ-186 00, Praha 8
Czech Republic

+420 226 212 001