Allianz und VGP geben neues europäisches Logistik-Joint-Venture im Wert von 1,7 Mrd. EUR bekannt

01. 07. 2019

VGP NV („VGP“), der in Antwerpen ansässige führende europäische Entwickler, Betreiber und Eigentümer qualitativ hochwertiger Logistik- und Gewerbeimmobilien, und Allianz haben ihre strategische Partnerschaft mit einem neuen 50:50 Joint-Venture ausgebaut. VGP European Logistics 2 ist ein Investmentvehikel mit dem Schwerpunkt Logistikimmobilien in Österreich, Italien, den Niederlanden, Portugal, Rumänien und Spanien.

Allianz Real Estate und VGP streben an, das Joint-Venture innerhalb von fünf Jahren auf einen Bruttovermögenswert von 1,7 Mrd. Euro. auszubauen, indem sie ausschließlich von VGP entwickelte hochwertige Objekte erwerben. Das neue Joint-Venture folgt auf das erste Investmentvehikel VGP European Logistics, das im März 2016 gegründet wurde und in Objekte in Deutschland, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Ungarn investiert. Das Joint-Venture hat derzeit einen Bruttovermögenswert von rund 1,4 Mrd. Euro im Eigentum oder Bau.

Das Unternehmen wird für die Allianz von Allianz Real Estate im Auftrag der Allianz Gruppe geführt. Wie bereits bei der ersten Partnerschaft wird VGP das neue Joint-Venture als Asset-, Property- und Development Manager betreuen. VGP profitiert dabei von seinen umfangreichen Grundstücksflächen und lokalen Büros in den Zielländern. Alle Objekte sind neu oder kürzlich erbaut und werden nach strengen Investitionskriterien vollständig an namenhafte Unternehmen vermietet. Die Allianz bringt 350 Mio. Euro Eigenkapital in das neue Joint-Venture ein.

Der von der Allianz Real Estate verwaltete Anteil an Logistikimmobilien betrug zum 31. Dezember 2018 5,6 Mrd. Euro. Das Unternehmen hat sein Engagement in dieser Branche weiter ausgebaut. Im März dieses Jahres veröffentlichte die Allianz eine Vereinbarung mit dem Immobilieninvestor AEW mit dem britischen Logistiksektor als Schwerpunkt. Im Februar wurde eine Partnerschaft mit CBRE Global Investment Partners zum Erwerb eines Portfolios in der nordischen Region vereinbart und im November vergangenen Jahres schloss das Unternehmen den Erwerb eines Logistik-Hubs in Norditalien und zwei Transaktionen in Asien ab.

„Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit der Allianz Real Estate weiter auszubauen. Unsere Unternehmensgruppe ist seit der Gründung des ersten Joint-Ventures im Jahr 2016 deutlich gewachsen. Die gestiegene Investitionskapazität sowie erweiterte Präsenz der beiden Joint-Ventures passen hervorragend zu unserem wachsenden paneuropäischen Profil“, sagte Jan van Geet, CEO von VGP. „Durch die beiden Joint-Ventures können wir unser investiertes Kapital weiterverwerten und die Veräußerungserlöse in die Entwicklung und Erweiterung unseres Portfolios reinvestieren.“

„Der Logistiksektor bleibt in etablierten Märkten wie den Niederlanden, Spanien und Italien, aber auch in wachstumsstarken Märkten wie Rumänien ein hochattraktiver Sektor. Allianz konzentriert sich darauf, ihr Engagement weltweit durch die Zusammenarbeit mit erstklassigen Partnern wie VGP gezielt auszubauen“, sagte Olivier Téran, CIO der Allianz Real Estate. „Wir freuen uns, erneut mit VGP zusammenzuarbeiten, einem etablierten Marktführer im europäischen Logistiksektor und einem Unternehmen mit nachgewiesener Erfolgsbilanz und tiefem Verständnis für die Dynamiken des Marktes.“


Presse

Petra Vanclová

VGP - industriální stavby s.r.o.


Červený dvůr
Jenišovice 59 CZ-468 33, Jenišovice u Jablonce nad Nisou
Czech Republic

+420 226 212 001